IKZM
Integriertes Küstenzonenmanagement in Deutschland

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit


Umweltbundesamt - Für Mensch und Umwelt

Bundesamt fü Naturschutz

5 IKZM-Beirat

5.3 Aufgaben des IKZM-Beirats

Die Aufgaben des IKZM-Beirats lassen sich nach drei verschiedenen Kategorien untergliedern:

  1. Informations-, Erfahrungs- und Meinungsaustausch
    • Empfehlungen und Erfahrungen aus Best-Practice-Beispielen kommunizieren.
    • Einzelne Fachthemen erörtern.
    • Verständigungsorientierter Dialog zum Zusammenspiel von informellem IKZM und rechtlich verankerter Raumordnung.
  2. Mitwirkung, Unterstützung und Empfehlungen bei nationalen und geplanten EU-Aktivitäten sowie Begleitung der Umsetzung
    • Initiativen und Positionen unterstützen.
    • Auf EU-Entscheidungen reagieren.
    • Als Impuls- und Ideengeber bei der Erarbeitung von Programmen und Initiativen im Sinne einer Beratung mitwirken.
    • Vorhandenes horizontales und vertikales Netzwerk auf nationaler wie internationaler Ebene zur Weitergabe von Informationen und Interaktion mit anderen Akteuren nutzen.
  3. Offener Dialog mit Verbänden, Institutionen und regionalen Gruppierungen mit Küstenbezug
    • Themenspezifische Vorträge externer Dritter während der IKZM-Beiratssitzungen.

Weitere Aufgaben des IKZM-Beirats können sein: